In den jetzigen Zeiten, in denen die Bars geschlossen sind, geht es einem öfter so, dass einem ein gut gemachter Spritz fehlt!
Ich habe lange hin und her überlegt. Ich bin mir noch nicht sicher, ob Piera darüber glücklich sein wird, dass ich ihr Geheimrezept für ihren berühmten Aperol Spritz mit euch teile.
Teilt es aber nur mit euren engsten Freunden, wenn Piera davon erfährt, gibt es Ärger!

Das braucht ihr dazu:

  • 1 Ballonglas (ich warne euch, wenn Piera sieht dass ihr einen Becher benutzt hackt sie euch die Hand ab!)
  • 5 oder 6 Eiswürfe
  • 3 Teile Prosecco
  • 2 Teile Aperol
  • 1 Teil Soda Schweppes
  • 1 Orangenscheibe

Bitte beachten: erst den Prosecco, DANN den Aperol und ZULETZT das Soda, ganz wichtig. Piera sieht alles!

Spritz in compagnia

Damit es der ECHTE Aperol Spritz von Piera wird, empfehlen wir ihn an einem Sommerabend, nach einem langen Arbeitstag, ausschließlich in Gesellschaft von Personen die ihr gerne habt, zwischen18 und 20 Uhr zu trinken!

Für uns ist diese Person Bruna, die Bäckerin von Borgomaro und eine gute Freundin der Familie des Relais, die jeden Abend bei uns vorbei kommt und mit uns gemeinsam einen schlürft, während ihrer, wie sie sie nennt  “happy hour”.