Mainstream? Niemals! Ich kenne sogar mehr Leute, die es noch nicht gemacht haben! Wovon rede ich eigentlich? Von einem dieser perfekten Tage, an denen der Himmel strahlend blau ist, die Sonne die Blumen zum Leuchten bringt und das Rauschen des Meeres Ihren Herzschlag begleitet… zu kitschig?

Ich schwöre, es ist kein Traum, sondern nur ein Tag auf Europas schönstem Radweg, der entlang unserer Riviera zwischen San Lorenzo und Ospedaletti verläuft. Er entstand auf einer Bahnstrecke, die, weil sie modernisiert und verlegt wurde, stillgelegt wurde und die Outdoor-Fans freie Sicht auf das Meer und traumhafte Düfte bietet. Das atemberaubende Panorama ist das des grünen ligurischen Vorgebirges, der mediterranen Macchia mit ihren Nuancen und dem blauen Meer.

Wie?

Um diesen magischen Tag zu erleben, müssen Sie nur mit einem Ausweis zu einem der Nolo Bici  – Fahrrad- und Rikschaverleihstationen gehen, die Sie entlang der Strecke in San Lorenzo al Mare, Santo Stefano al Mare, Arma di Taggia und Sanremo finden.

Mein Rat ist, nur einen Rucksack mit Wasser, Badesachen und ein Handtuch mitzunehmen… Sie können in einer der zahlreichen Bars/Restaurants mit Meerblick zu Mittag essen, die Sie sowohl auf der Strecke als auch in den kleinen Ortschaften am Meer finden, durch die sie sich schlängelt. Fahren Sie so viele Kilometer, wie Sie möchten, starten Sie von einem beliebigen Punkt aus, immer in dem Tempo, das Ihnen am besten passt! Nehmen Sie sich einen Tag nur für sich selbst, um einfach mal durchzuatmen. An wirklich heißen Tagen darf man sich ein schönes Bad im Meer nicht entgehen lassen, bevor man sich wieder auf den Rückweg macht!

Und vielleicht gehören Sie zu den ersten Glücklichen, die die neue Strecke von San Lorenzo nach Imperia befahren, die im Sommer 2022 fertig sein soll.